Full text: Der Einfluss von Organisationskultur und Führungsstil auf die Mitarbeitermotivation

Situation und der Anhänge wider. Alle vorhandenen Elemente stehen in direkter Abhängigkeit zuei- 
nander. Für die Interpretation ist also der Rahmen und das Umfeld entscheidend. Darunter fallen auch 
die weiteren Faktoren, die im äußeren Kreis zu finden des Modells zu finden sind (S$.49). 
Die Kernelemente des Modells sollen nun im Folgenden näher beleuchtet werden. 
Der Vorgesetzte 
Vorgesetzte oder auch Führungspersonen gehören zu jenen, die einen Einfluss auf andere nehmen, um 
Ziele zu erreichen. Dafür nutzen sie unter anderem Verhaltensweisen, die sie über die Zeit erlernt 
haben, und die ihnen durch ihre Umgebung mitgegeben wurden. Daneben ist auch der Einfluss der 
Familien, Religion und Bildung relevant. Diese Faktoren haben nicht nur großes Gewicht in Bezug 
zum Charakter der Führungsperson, sonder spiegeln sich auch deutlich in der Art der Führung wieder. 
Erfolgsentscheidend für effektive Führung sind allerdings im Speziellen die Unterstützer bzw. Anhä- 
nger, die durch individuelle Ansprache angesprochen werden (Sosik & Jung, 2011, S. 50-51). 
Die Anhänger 
Anhänger zeigen sich als Unterstützer der Führungsperson, die sich aktiv dafür entscheiden einer Per- 
son zu folgen, da sie deren Charakter, Fähigkeiten und Ideen schätzen. Die Verbindung zwischen die- 
sen beiden ist vor allem erfolgreich, sobald es der Führungsperson gelingt, auf die Interessen und An- 
hänger individuell einzugehen. Diese wird beispielsweise relevant, wenn Anhänger Unterstützung in 
ihrer Kommunikation, Ethik und Teamarbeit sowie Kreativität haben (Sosik & Jung, 2011, S. 51f£.). 
Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine einseitige Beeinflussung, denn auch der Vorgesetzte 
und sein Führungsstil werden von den Unterstützern beeinflusst. Es ist allerdings zu beachten, dass 
Vorgesetze und Anhänger nicht fest in ihren Positionen sind, sondern es auch möglich ist, dass diese 
beiden Rollen gleichzeitig besetzt werden (Yulk, 2013, S.19). 
Die Situation 
Das Umfeld oder die Position, die das Teams umgeben, werden als Situation bezeichnet. Um Situati- 
onen im Detail zu beschrieben und Grenzen aufzuzeigen, kann und muss dabei auf soziale, wirtschaft- 
liche und politische Merkmale sowie Zeit und Region zurückgegriffen werden. Weitere Einflussfak- 
toren sind unter anderem Wettbewerb, das Geschäftsumfeld und Preisstabilität. So müssen die Anhä- 
nger und Vorgesetzte andere Anforderungen erfüllen, wenn sie sich in einem starken Wettbewerbs- 
umfeld oder aber in einem Monopol befinden (Sosik & Jung, 2011, S. 53f.).
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.