Einfluss Führungsstil und Kultur auf Motivation Die Motivation der Mitarbeiter ist von großer Bedeutung in einem kreativen Umfeld, ohne Motivation können kreative Leistungen nur sehr erschwert erbracht werden welche aber fundamental für Innovati- onen sind (Amabile,1996; Anderson et al., 2014; Zhang & Bartol, 2010).Die aktive Unterstützung der Mitarbeiter, stetige Kommunikation und Rückmeldungen über erbrachte Leistungen sowie die enge Zu- sammenarbeit mit anderen und ein Mitspracherecht bei der Zielsetzung fördern die Motivation (Spreit- zer et al., 2005). Außerdem förderlich sind Selbstbestimmung und Freiheit, wohingegen Zwänge als kontraproduktiv gelten (Deci& Ryan, 2000). Dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen, das Umfeld als angenehm und gegebenenfalls innovativ empfin- den und sich mit der Kultur gut identifizieren können zählen zu den wichtigsten Faktoren für motivierte Mitarbeiter (Baard et al., 2004; Deci & Ryan, 2012; Deci et al., 2001, Wallace et al., 2016. Da in der Kreativkultur eine freie, innovative und experimentierfreudige Arbeitshaltung vorherrscht, und die Mit- arbeiter in der Clankultur sich sehr stark mit den Werten, Zielen und Erfolgen der Organisation identi- fizieren und gemeinsam das beste versuchen um diese zu erreichen, lassen sich die folgenden Hypothe- sen ableiten: Hypothese 7 H; Die Clankultur sagt die Mitarbeitermotivation vorher. Hypothese 8 Hs Die Kreativkultur sagt die Mitarbeitermotivation vorher. 3 Methodik Im folgenden Kapitel über die Methodik werden das Forschungsmodell und die Forschungsmethode beschrieben, welche in dieser Arbeit verwendet wurden. Der Schwerpunkt der quantitativen For- schungsmethode, welche für diese Arbeit gewählt wurde, liegt auf dem Testen der Beziehungen zwi- schen Organisationskultur, Führungsstil und Mitarbeitermotivation. Hierfür werden die jeweiligen Messgrößen und Kontrollvariablen erläutert, welche im Zuge dieser Stichprobe Datenerhebung als Grundlage für das nächste Kapitel dienen. 3.1 Forschungsmodell Um die aus der Literaturanalyse abgeleiteten Hypothesen zu prüfen wurde wie der Abbildung zu ent- nehmen ist in drei Schritten zuerst die Vorhersagekraft der unabhängige Variablen Führungsstil auf die abhängige Variable Clan-to-Market, in einem zweiten Schritt zur abhängigen Variable Hierarchy-to- Adhocracy geprüft. Die Hypothesen eins, zwei und drei konnten so überprüft werden. In einem dritten Schritt wurde die Vorhersagekraft der unhängigen Variablen des Führungsstils und der Organisations- kultur auf die abhängige Variable Arbeitsmotivation geprüft, womit die Hypothesen vier, fünf, sechs, sieben und acht überprüft wurden.