Full text: Der Einfluss von Organisationskultur und Führungsstil auf die Mitarbeitermotivation

Einfluss Führungsstil und Kultur auf Motivation 
Vielfalt darzustellen sollte das Forschungsprojekt deshalb zusätzlich in anderen Ländern durchgeführt 
werden, dies würde die Validität der Ergebnisse stärken. Außerdem sind die Selbst- und Fremdbewer- 
tungen, die für die Messung der einzelnen Konstrukte verwendet wurden fälschungsanfällig sind, da sie 
leicht zu einer Über- oder Unterschätzung der erfragten Aspekte führen können (Piedmont et al.,2000, 
S.582). Eine zusätzliche Limitation tritt durch das Forschungsdesign auf. Für die Arbeit wurde eine 
Querschnittanalyse gewählt, welche nur eine Momentaufnahme wiedergibt (O’Boyle et al., 2011). Um 
den Ergebnissen mit weiteren Forschungsprojekten mehr Aussagekraft zu geben wäre eine Längs- 
schnittstudie geeignet, welche kausale Aussagen zulässt. Die Mitarbeitermotivation wird von mehr Fak- 
toren beeinflusst, als von den gewählten Variablen Führungsstil und Organisationskultur, zudem wurden 
in dieser Arbeit keine Kontrollvariablen wie zum Beispiel Alter, Geschlecht oder Branche berücksich- 
tigt. Das daraus resultierende Ergebnis bildet nicht das komplette Bild ab, das Untersuchen von weiteren 
Variablen, die die Organisationskultur beeinflussen gibt viel Raum für weitere Forschung. 
Die verwendeten Konstrukte zur Messung des Führungsstils, der Organisationskultur und der Mitarbei- 
termotivation haben ebenfalls ihre Limitationen. So werden beispielsweise durch den OCAI Organisa- 
tionskulturen in reiner Form ermittelt, in der Realität kann aber von Mischkulturen ausgegangen werden 
(Cameron & Quinn, 2006, $.81). Besonders in Hinblick darauf, dass kein messbarer Einfluss von der 
Organisationskultur auf die Mitarbeitermotivation gemessen werden konnte wäre es ratsam die Instru- 
mente zur Messung der Variablen in zukünftigen Forschungen zu varlieren. 
Das wohl überraschendste Ergebnis dieser Arbeit ist, dass der Laissez-faire Führungsstil einen positiven 
Einfluss auf die Mitarbeitermotivation hat. Da dieser Effekt den gängigen Aussagen aus der Literatur 
widerspricht würde sich eine Untersuchung dieses Effekts für weitere Forschungen eignen. 
6.3 Konklusion 
Das Ziel dieser Arbeit war es aufzuzeigen, wie der Führungsstil und die Organisationskultur die Mitar- 
beitermotivation beeinflussen. Das Full-Range-Leadership Model wurde mit seinen Kategorien trans- 
formationaler, transaktionaler und Laissez-fairer Führungsstil und einer Ergänzung durch das Instru- 
mental Leadership zur Identifikation des Führungsstils verwendet. Die Organisationskultur wurde auf 
Basis des Competing Values Framework zu der Clan-, der Markt-, der Hierarchie- oder der Kreativkul- 
tur zugeteilt. Die Mitarbeitermotivation wurde mithilfe des Multidimensional Work Motivation Questi- 
onnaire ermittelt. Es wurde gezeigt, dass die Path-Goal-Facilitation die Marktkultur, und das Manage- 
ment-by-Excetion passive die Hierarchiekultur vorhersagt. Außerdem wurde gezeigt, dass der Contin- 
gent Reward, also die Belohnung sowie die inspirierende Motivation die Mitarbeitermotivation vorher- 
sagen. Überraschender sind die Ergebnisse, dass weder die Markt- noch die Kreativkultur einen Einfluss 
auf die Mitarbeitermotivation haben, sich hingegen der Laissez-faire Führungsstil, der in der Literatur 
als ineffizient und passıv beschrieben wird, positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit auswirkt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.